Hydraulischer Abgleich: 30 % vom Staat

Hydraulischer Abgleich: 30 % vom Staat

Ab dem 1. August 2016 bis 31. Dezember 2020 können Privatpersonen sowie Unternehmen 30 % der Kosten für den Austausch der Heizungspumpen, hydraulischem Abgleich und daran anschließende Optimierungsmaßnahmen vom Staat zurückerstattet bekommen.

Dies funktioniert so:

  1. Sie Registrieren sich auf der BAFA-Website www.bafa.de
  2. Sie erhalten eine automatische Bestätigung mit individueller Vorgangsnummer
  3. Ihr Fachhandwerker des Vertrauens nimmt den Pumpentausch vor
  4. Sie erhalten die einzelne Rechnung für die förderfähige Maßnahme
  5. Innerhalb von sechs Monaten nach der Registrierung reichen Sie die Nachweise beim BAFA ein

Wichtig ist dabei das Sie sich anmelden bevor Sie die hydraulische Optimierung beauftragen.

Erst nach dem Erhalt der Eingangsbestätigung sowie der persönlichen Vorgangsnummer können Sie den hydraulischen Abgleich und ggf. weitere Maßnahmen durchführen.

Außerdem ist wichtig, dass die Eingangsbestätigung noch keine offizielle Bewilligung ist. Heißt, Sie müssen den Abgleich zunächst selber zahlen und können dann die entsprechende Rechnung online oder per Post einreichen, sodass der Antrag im nächsten Schritt überprüft werden kann.

Die Handwerkerrechnung wird als unterschriebene Kopie eingereicht. Allerdings ist zu beachten das es sich um eine separate Rechnung handelt und keine weiteren Maßnahmen, wie zum Beispiel Sanitärarbeiten umfasst.

Pflichten und Bedingungen für den Antragsteller

  • Registrierung beim BAFA vor Beginn der Optimierung
  • Heizanlage muss mindestens 2 Jahre installiert sein
  • Durchführung des Abgleichs von Fachkräften

Nicht gefördert werden Maßnahmen in Neubauten und Arbeiten die in Eigenleistung durchgeführt werden.

Die Förderrichtlinie beinhaltet nämlich die Pflicht, dass alle ,,wesentlichen Tätigkeiten‘‘ von Fachkräften ausgeführt werden müssen.

Neben der Förderung des hydraulischen Abgleichs umfasst das Programm auch einen Zuschuss für den Austausch von Heizungspumpen. Beide Maßnahmen können sowohl unabhängig als auch kombiniert werden.

Außerdem können Sie sich weitere Optimierungen wie die Installation von voreinstellbaren Thermostatventilen oder Einzelraumtemperaturreglern fördern lassen. Diese werden über das gleiche Verfahren beantragt.

 

Quelle: Zentralverband Sanitär Heizung Klima

1 Comment

  1. Hallo,
    Ein super detaillierter Bericht, da konnte ich als Fachmann sogar nochmal was dazu lernen. Die beschreibung ist sehr genau und ideal für die Kunden.
    Grüße vom Sanitär Notdienst Stuttgart

Einen Kommentar schreiben